Deine Suchergebnisse
Posted by admin on 1. September 2018
| 0

Unterlagen Standesamtliche Trauung

Standesamtliche Trauung: Welche Unterlagen brauche ich für die standesamtliche Hochzeit

Jedes Brautpaar möchte sich das “Ja-Wort” an einer romantischen und besonderen Location geben. Die standesamtliche Trauung ist der einzige offizielle Weg vor dem deutschen Gesetz zu heiraten. Die Zeremonie, kann mittlerweile genau nach den Vorstellungen der Brautpaare ablaufen. Ob im Park unter freiem Himmel, im Barock-Gebäude oder im maritimen Flair auf einem Schiff – bei der Trauung bleiben keine Wünsche offen. Aber welche Unterlagen werden für die standesamtliche Hochzeit benötigt? Hier findest Du alle Infos zu den benötigten Unterlagen zur standesamtlichen Trauung.

Für die Anmeldung zur standesamtlichen Trauung fallen einige Gebühren an. Welche Kosten anfallen erfährst du hier: Was kostet eine standesamtliche Trauung?

Anmeldung standesamtliche Trauung: Ort und Zeit

Die Anmeldung zur Eheschließung ist frühestens sechs Monate vor eurem Hochzeitstermin möglich. Damit Du dir den Wunschtermin sicherst, kannst Du diesen bei einigen Standesämtern vorher reservieren. Vermeide also unnötigen Hochzeitsstress und kümmere dich rechtzeitig um die Anmeldung zur standesamtlichen Trauung.

Welches Standesamt ist für dich zuständig? Für die Anmeldung zur Eheschließung musst Du das Standesamt an deinem Hauptwohnsitz kontaktieren. Ganz egal, um welchen Haupt- oder Nebenwohnsitz es sich von euch handelt. Du kannst in jedem deutschen Standesamt deiner Wahl heiraten. Das Standesamt an deinem Hauptwohnsitz sendet alle nötigen Unterlagen automatisch an dein Wunsch Standesamt.

Anmeldung zur Eheschließung

Ihr beide solltet bestenfalls bei der Anmeldung zur standesamtlichen Trauung anwesend sein. Sollte einer von euch verhindert sein, ist eine schriftliche Vollmacht notwendig. Das benötigte Formular findest Du auch beim Standesamt. Die Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung dürfen nicht älter als sechs Monate sein und müssen im Original oder in amtlicher Beglaubigung vorhanden sein. Bei der Anmeldung fallen Gebühren an, die vor Ort zu begleichen sind – nimm daher genügend Geld mit. Für einen reibungslosen Verlauf solltest Du alle benötigten Unterlagen vorbereiten und mitnehmen.

Hochzeitssaal-Finder Tipp:

Lege einen Hochzeitsordner an, in dem Du alle nötigen Dokumente und Unterlagen zur standesamtlichen Trauung ablegst.

Unterlagen standesamtliche Trauung

Wenn ihr beide volljährig, deutsche Staatsbürger, noch nie verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft wart, benötigt ihr für das Standesamt folgende Unterlagen:

  • Eine Geburtsurkunde/ neu beglaubigte Abschrift aus dem Geburtsregister, die nicht älter als sechs Monate sein darf. Erhältlich ist die beim Standesamt des Geburtsortes.
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass: Erhältst Du bei der Personalausweisbehörde (Einwohnermeldeamt / Bürgeramt) des Hauptwohnsitzes
  • Aktuelle Aufenthalts-/Meldebescheinigung: Diese erhältst Du bei der Meldebehörde (Einwohnermeldeamt / Bürgeramt) des Hauptwohnsitzes.
  • Personenstandsurkunde (Eheschließung der Eltern nach dem 31.12.1957)
  • Abstammungsurkunde (Eheschließung der Eltern nach dem 31.12.1957 bzw. in der DDR vor dem 03.10.1990)

Weitere Unterlagen für die standesamtliche Trauung

Wenn Du Kinder hast benötigst Du, pro Kind:

  • Neu ausgestellte Geburtsurkunden gemeinsamer Kinder / beglaubigte Abschriften aus dem Geburtenregister des Kindes. In dieser müssen beide Eltern eingetragen sein
  • Eine Anerkennung der Vaterschaft. Diese Urkunde erhältst Du beim Geburtsstandesamt der Kinder.
  • evtl. Urkunde zur Sorgerechtserklärung, wenn diese abgegeben wurde
  • Vermögens-Auseinandersetzungszeugnis vom Jugendamt/ Vormundschaftsgericht. In diesem Dokument wird erklärt, dass durch die Eheschließung die finanziellen Rechte des Kindes unberührt bleiben

Wenn Du schon vorher verheiratet warst

  • evtl. Heirats- und Scheidungsurkunde bzw. beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister. Nachweis über die Auflösung der vorherigen Ehe/ aller vorherigen Ehen
  • Verwitwete Personen benötigen einen Auszug aus dem Eheregister. Zusätzlich ist die Sterbeurkunde des verstorbenen Ehegatten notwendig
  • evtl. Urkunde zur Sorgerechtserklärung, wenn diese abgegeben wurde
  • Vermögens-Auseinandersetzungszeugnis vom Jugendamt/ Vormundschaftsgericht. In diesem Dokument wird erklärt, dass durch die Eheschließung die finanziellen Rechte des Kindes unberührt bleiben

Wenn du adoptiert wurdest

  • Beschluss der Adoption/ Adoptionsurkunde und eine Familienbuchabschrift der Adoptiveltern

Wenn Du eine eingetragene Lebenspartnerschaft hast

  • aktueller Auszug aus dem Register der Lebenspartnerschaft der letzten eingetragenen Lebenspartnerschaft. Der Vermerk zur Auflösung ist auch von nöten.
  • Aufhebungsurteil aller vorherigen Lebenspartnerschaften
  • Sterbeurkunde der vorherigen Partner aus der Lebenspartnerschaft

Wenn Du nicht in Deutschland geboren bist

  • Original der Geburtsurkunde mit Eintragung deiner Eltern. Zudem eine notariell beglaubigte Übersetzung der Urkunde.

Wenn Du dich im Ausland hast scheiden lassen

  • Sämtliche Urkunden und rechtswirksame Scheidungs- und Aufhebungsurteile in originaler Fassung. Eine deutsche Übersetzung von einem Urkundenübersetzer ist notwendig.

Wenn Du die deutsche Staatsbürgerschaft erst nach der Geburt erlangt hast

  • Einbürgerungsurkunde / Erwerbsurkunde
  • Bei einigen Staatsangehörigkeiten braucht das Standesamt ein „Ehefähigkeitszeugnis“. Informiere dich bei dem jeweiligen Standesamt, welche Länder hierzu zählen.

Wenn Du minderjähirg bist

  • Befreiung vom Erfordernis der Ehemündigkeit. Diese Befreiung musst Du beim Familiengerecht deines Wohnortes beantragen)

Wenn Du Heimatvertriebener oder Spätaussiedler bist

  • Registrierschein
  • Vertriebenenausweis/Spätaussiedlerbescheinigung
  • Bescheinigung über Namenserklärung
  • Urkunde zur Einbürgerung

Wenn du die Eintragung deines akademischen Titels wünschst

  • Nachweis über den akademischen Grad

Hochzeitssaal-Finder Tipp:

Um unnötigen Stress und Missverständnisse zu vermeiden, solltest Du dich frühzeitig beim gewünschten Standesamt über notwendige Unterlagen zur Anmeldung zur Eheschließung  informieren. Je nach Wohnort und Standesamt kann es bei den benötigten Dokumenten Unterschiede geben.